Presse-Login

Lohnt sich ein Besuch in der Wintersaison?

Da wäre erst einmal unsere Spielscheune. Hier können die Kinder nach Herzenslust spielen und toben und die Erwachsenen sich bei warmen Getränken, Imbiss oder Kuchen ausruhen. 

Im Tierpark ist es sicher auch eine Frage des Wetters, doch ein winterlicher Spaziergang bringt nicht weniger schöne Erlebnisse als im Sommer.

Fast alle exotischen Tiere gewöhnen sich recht schnell an das Klima in dem sie leben. So ist es üblich, dass die meisten unserer Schützlinge täglich einen Ausflug auf ihre Freianlage machen. Dies ist nicht nur eine Frage des Bewegungsdranges, sondern auch für Verhalten und Hygiene sehr wichtig. Nur nasskaltes Wetter setzt uns hier Grenzen.

Anders als in den meisten kleineren Tiergärten üblich, finden Sie bei uns gleich 5 begehbare Warmhäuser:

  • Tropenhaus für Zwergflußpferde, Krokodile und exotische Vögel,
  • Südamerikahaus für Nasenbären, Schildkröten und Insekten,
  • Giraffenhaus,
  • Tapirhaus mit Capybaras als Untermieter und
  • Exotarium für Reptilien.

Das Löwenhaus wurde mit großen Fenstern versehen und man ist von den imposanten Großkatzen nur durch eine Scheibe getrennt. Auch die Affen und Geparde kann man in den Innenräumen durch Fenster beobachten.

In den letzten Jahren sind die Wege im Tierpark komplett gepflastert worden, so dass das Laufen absolut komfortabel ist.

 


Sanitäranlagen

Bitte haben Sie Verständnis, dass in der Wintersaison nur die Toilettenanlage/Wickelraum in der Spielscheune zur Verfügung steht. Alle anderen Bereiche können durch die Winterfestmachung nicht in Betrieb bleiben.

© All rights reserved